Schoko-Brombeer-Cupcakes

Schoko-Brombeer-Cupcakes-Muffins-Sommer-Beeren-bitesoftheworld.ch

Hey Ihr Lieben! Es ist endlich wieder Beeren-Zeit – da möchte ich Euch dieses leckere Rezept für Schoko-Brombeer-Cupcakes, welches ich vor einigen Jahren in der Zeitschfrift „Sweet Dreams“ entdeckt habe, nicht vorenthalten – nicht nur ich war von den süssen Küchlein begeistert, sondern auch meine Nachbarn, die mitnaschen durften… 😀

Zutaten für ca. 15-20 Stück:

Für den Teig:
100g Zartbitterschokolade
1,3 dl Milch
85g Butter
150g brauner Zucker
20 Bromberen
2 mittelgrosse Eier
60g feiner Kristallzucker
145g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Kakao
1/2 TL Natron
1/2 TL Backpulver

Für’s Frosting & die Deko:
165g Butter
165g Puderzucker
3-4 EL Kakao
20 Brombeeren

Zubereitung der Schoko-Brombeer-Cupcakes:

Die Mulden des Cupcake-Blechs mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180° C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Schokolade hacken und zusammen mit Butter, Milch und braunem Zucker in einem Pfännchen auf nicht zu hoher Hitze langsam schmelzen, etwas abkühlen lassen. Brombeeren waschen und trockentupfen. Eier und weissen Zucker aufschlagen, bis die Masse hell und schaumig ist. Mehl, Salz, Kakao, Natron und Backpulver dazusieben, mischen. Dann die Schokoladenmasse ebenfalls unterrühren und solange aufschlagen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Cupcake-Förmchen mit Teig füllen (ACHTUNG: höchstens bis zur Hälfte füllen, besser sogar nur 1/3, die Cupcakes gehen stark auf) und in jeden Cupcake eine Brombeere geben. Für 18 Minuten backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für das Frosting die weiche Butter in eine Schüssel geben, Puderzucker und Kakaopulver dazusieben und mit dem Mixer zu einer spritzbaren Creme schlagen. Die Creme in einen Spritzbeutel mit grosser Sterntülle füllen und das Frosting auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Zum Schluss mit einer schönen Brombeere verzieren und bis zum vernaschen kühlstellen.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Nachbacken und einen guten Appetit! Zeigt mir doch Eure Cupcake-Kreationen indem Ihr mich auf Euren Instagram-Bildern mit @manusbitesoftheworld taggt – ich bin neugierig!

Kommentar verfassen