Roadtrip 2017 - Insel Rab Kroatien - bitesoftheworld.ch

Roadtrip 2k17: Insel Rab (Kroatien)

Nachdem wir letztes Jahr richtig Gefallen an unserem Konzept von Roadtrip gefunden haben, ging es auch diese Jahr auf eine Reise mit vielen Zwischenstops. Doch bevor wir uns am 18. August auf den Weg zur Insel Rab (Kroatien), machten, düsten wir zur Gemeinde um das Aufgebot für unsere Hochzeit nächstes Jahr zu stellen und den endgültigen Termin zu reservieren. Leider war ein Paar ganz knapp vor uns da und hat sich dann dummerweise für eine andere Location für die Standesamtliche Trauung entschieden, als wir das eigentlich wollten – aber was soll’s, wir machen das Beste daraus. =)

Ein-Nachmittag-in-Venedig - Roadtrip2k16 - bitesoftheworld.ch

Roadtrip 2k16 – 3. Etappe: Ein Nachmittag in Venedig

Hallo Ihr Lieben! Endlich komme ich dazu, Euch von der nächsten Etappe unseres letztjährigen Roadtrips zu berichten. Nach den aufregenden 48 Stunden in Milano haben wir auf dem Weg nach Kroatien einen wunderschönen Nachmittag in Venedig verbracht. Ich war 2012 zum ersten Mal in Venedig und habe mich sofort in dieses einzigartige Wasser-Städtchen verliebt, und auch dieser Trip wird für immer einen Platz in unseren Herzen behalten – doch lest selbst!

Kiwi-Limetten-Creme Dessert -BitesOfTheWorld.ch

Kiwi-Limetten-Creme-Dessert

Hey ihr Lieben! Heute gibt’s ein Rezept, dass ich irgendwann im Kochunterricht in der Schule als Aufgabe erhielt und seither jeden Sommer zu meinen Lieblingsdesserts gehört: Die Kiwi-Limetten-Creme. Sie darf auf keiner Gartenparty fehlen, ist nicht zu süss, und Dank der Limetten sehr erfrischend – ausserdem gehört die Kiwi-Limetten-Creme zu den absoluten Dessert-Lieblingen meines Mr. Stupidnose, der sich dieses auch immer mal wieder wünscht. Dieses mal habe ich endlich dran gedacht, vor dem Verschlingen noch ein paar Bilder für Euch zu knipsen, damit ich das Rezept nun auch mit Euch teilen kann. =)

Roadtrip 2k16 - 2. Etappe - 48 Stunden in Milano - bitesoftheworld.ch

Roadtrip 2k16 – 2. Etappe: 48 Stunden in Milano

Für unsere 48 Stunden in Milano haben wir uns kaum etwas vorgenommen. Das einzige, was wir auf jeden Fall unternehmen wollten, ist, uns den Dom anzusehen. Mein Schatz war in der Woche zuvor schon mit seinen beiden besten Freunden in Mailand, bzw. in Monza zum Formel 1-Rennen, und er war sehr beeindruckt von dem Bauwerk. Er hat mir denn auch nicht zu viel versprochen, der Dom ist wirklich sehr imposant und eindrücklich.